THERESIA BAUER MdL
  • Home
  • Aktuelles
  • Land fördert Fortbildung zu betrieblichen Pflegelosten bei Heidelberger Diensten

Land fördert Fortbildung zu betrieblichen Pflegelosten bei Heidelberger Diensten

Theresia Bauer: „Bessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflege“

Ein Schwerpunkt der Förderung im Rahmen des Innovationsprogramms Pflege liegt in diesem Jahr auf der Entlastung von pflegenden Angehörigen. Davon profitieren auch die Heidelberger Dienste gGmbH, die für die Ausbildung von betrieblichen Pflegelotsen Fördermittel in Höhe von 65.000 Euro erhalten. Die Gesamtmittel des Projekts belaufen sich auf 80.410 Euro für eine Laufzeit von 3 Jahren.

„Viele pflegende Angehörige leisten diese Arbeit ohne professionelle Unterstützung. Für die pflegenden Angehörigen bedeutet das eine starke Belastung, sowohl im Beruf als auch im Privatleben. Daher sind betriebliche Angebote für berufstätige Angehörige besonders wichtig.“, so Theresia Bauer.

„Mit den betrieblichen Pflegelosten werden in Unternehmen und Betrieben gute Voraus-setzungen für eine bedarfsgerechte Unterstützung von Mitarbeitern geschaffen, die einen Angehörigen pflegen. Wir wollen damit bewusst die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege stärken,“ so Theresia Bauer abschließend.

 

Hintergrund

Der Pflegelotse ist im Unternehmen Ansprechpartner für Beschäftigte beim Thema Pflege, bündelt wichtige Informationen zum Thema Beruf und Pflege, ist Kontaktperson für Beschäftigte in der Pflegezeit und fördert dadurch eine familienfreundliche Unternehmenskultur.

In der Fortbildung werden alle wesentlichen Informationen vermittelt, die Beschäftigte im Bedarfsfall bei der Orientierung unterstützen. Dazu zählen unter anderem rechtliche und gesetzliche Rahmenbedingungen, zentrale Angebote und Anlaufstellen vor Ort, Überblick über Pflegeformen/-möglichkeiten, Gesprächsführung und Kommunikation und die Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die Fortbildung zum betrieblichen Pflegelotsen richtet sich an Personalverantwortliche, Betriebsräte oder andere interessierte Beschäftigte, die als Pflegelotse in ihrem Unternehmen für das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege zur Verfügung stehen wollen.

 

Pressemitteilung Sozialministerium zum Tag der Pflege (12. Mai): https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/land-foerdert-innovative-projekte-in-der-pflege-mit-23-millionen-euro/

Trackback von deiner Website.