THERESIA BAUER MdL
THERESIA BAUER
Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Heidelberg
Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst
  • Home

Land fördert Umweltbildung und Wegweisung im Naturpark Neckartal-Odenwald

Theresia Bauer und Hermino Katzenstein informieren über Projektförderung im Naturpark Neckartal-Odenwald

Die Grünen Landtagsabgeordneten Theresia Bauer (Heidelberg) und Hermino Katzenstein (Sinsheim) freuen sich, dass der Naturpark Neckartal-Odenwald nach einem aktuellen Beschluss des Finanz-ausschusses des Landtags rund 100 000 Euro erhält. Die Projektmittel fließen unter anderem in die Zusammenführung und Aufbereitung der geografischen Daten zur Beschilderung der Erholungs-infrastruktur im Naturparkgebiet sowie in die Veranstaltungskonzeption „Heidelberger Schulen im Naturpark (-zentrum)“. Die Projekte werden durch EU-Mittel kofinanziert. Damit steigt der Zuschuss für den Neckartal-Odenwald auf bis zu 200 000 Euro.

Weiter lesen

Hatespeech, Fakenews und Socialbots – Grüne diskutieren über digitale Kommunikation und Regeln

Diskussionsveranstaltung am 8. März zu Fake-News mit Caja Thimm und Theresia Bauer

„Fake News, Social Bots und Twittergewitter – neue Meinungsmache im Netz?“ lautete das Thema der Diskussion von Theresia Bauer mit Prof. Caja Thimm. Das mit Zuhörern prall gefüllte Literaturcafé zeigte, dass dieses Thema auf großes Interesse bei den Heidelbergerinnen und Heidelbergern stieß.

Weiter lesen

Pressemitteilung: Grüne Abgeordnete wollen Radschnellweg zwischen Heidelberg und Mannheim

Weniger Stau und mehr frische Luft – Grüne Abgeordnete wollen Radschnellweg zwischen Heidelberg und Mannheim

„Der Umstieg vom Auto auf das Fahrrad wird durch schnelle und sichere Radverbindungen erleichtert“, ist die Mannheimer Landtags-abgeordnete Elke Zimmer überzeugt und fährt fort: „Die Metropolregion Rhein-Neckar ist ein dicht besiedelter Ballungsraum. Tausende Pendlerinnen und Pendler legen jeden Tag beispielsweise die Strecke zwischen Mannheim und Heidelberg zurück, um an ihre Arbeits-stelle oder zum Ausbildungsort zu gelangen. Wer zur Rushhour im Stau oder in der vollen S-Bahn sitzt, wünscht sich sicherlich oft an die frische Luft.“

Ein durchgängiger Radschnellweg zwischen Mannheim und Heidelberg wäre für viele die Lösung und eine gesunde und nachhaltige Alternative zu Straße und Schiene. Dafür will sich Elke Zimmer, gemeinsam mit ihrer Heidelberger Kollegin Theresia Bauer einsetzen. Sie fordern die Stadtverwaltungen Mannheim und Heidelberg auf mit Hilfe der Fördergelder des Landes schnell zu prüfen, wo Radschnellwege sinnvollerweise eingerichtet werden könnten.

Weiter lesen