THERESIA BAUER MdL

Autor Archiv

Land unterstützt Uni Heidelberg und PH Heidelberg bei Ausbildung von Lehrkräften für Integrationskurse

Theresia Bauer: „Sprache ist Schlüssel für aktive Teilhabe an unserer Gesellschaft“

Mit bis zu 1.000 Euro pro Absolventin bzw. Absolvent unterstützt das Land die Uni Heidelberg bei der Ausbildung von neuen Lehrkräften in Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache (DaF/DaZ). „Sprache ist der Schlüssel für aktive Teilhabe an unserer Gesellschaft. Mit dem Programm zur Qualifizierung neuer Lehrkräfte stärken wir diesen Gedanken und schaffen die besten Grundlagen für eine optimale Förderung der Geflüchteten," sagt die Heidelberger Landtagsabgeordnete und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer.

Weiter lesen

Schulqualität in Gefahr? Lehren aus IQB und PISA

Veranstaltung zur Schulpolitik am Do., 15.12., 20 Uhr, DAI-Bibliothek, Sofienstr. 12. 

Die Heidelberger Landtagsabgeordnete Theresia Bauer diskutiert mit Prof. Petra Stanat (Leiterin des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, IQB), Prof. Anne Sliwka (Institut für Bildungswissenschaft, Uni Heidelberg), Michael Burgenmeister (Vorsitzende der Direktorenvereinigung Nord-Württemberg) über die Ergebnisse der Studien und die Schulqualität in Baden-Württemberg und lädt zur Debatte ein. 

Weiter lesen

Pressemitteilung: Konsequente Aufklärung zentraler Baustein im Kampf gegen Aids

csm_sideteaser-wat2x_72f71ce3baTheresia Bauer: Aids-Hilfen in Baden-Württemberg leisten unverzichtbare Arbeit

Im Vorfeld des diesjährigen Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember hebt Theresia Bauer, Heidelberger Landtagsabgeordnete der Grünen, hervor, wie wichtig die Arbeit der Aids-Hilfe Heidelberg vor Ort ist. „Wir müssen die Präventionsmaßnahmen konsequent weiter zu führen, um, vor allem bei jungen Menschen, ein besseres Bewusstsein für die Risiken sexuell übertragbarer Erkrankungen zu schaffen. Konsequente Aufklärung ist der zentrale Baustein im Kampf gegen Aids“, erklärt Theresia Bauer. Es sei wichtig, die Botschaft zu übermitteln, dass die Ansteckung mit HIV/Aids durch entsprechende Schutzmaßnahmen verhindert werden kann.

„Die Aids-Hilfen in Baden-Württemberg leisten beim Thema Beratung, Aufklärung und Selbsthilfe eine unverzichtbare Arbeit. Gemeinsam mit unserem Sozialminister Manne Lucha werden wir uns dafür einsetzen, dass die Aids-Hilfen auch in Zukunft die nötige finanzielle Ausstattung für ihre Arbeit erhalten“, so Theresia Bauer.

Weiter lesen