THERESIA BAUER MdL

232.500 Euro für Mark-Twain-Sporthalle vom Land

Theresia Bauer: „Förderzusage für die Sanierung der Mark-Twain-Sporthalle in der Südstadt hilft den Vereinen vor Ort und kommt der lokalen Bauwirtschaft und dem Handwerk zugute.“

Mit 232.500 Euro fördert das Land die Sanierung der Mark-Twain-Sporthalle in der Heidelberger Südstadt. Insgesamt werden im Jahr 2018 114 kommunale Sportstättenbauprojekte mit Zuschüssen in Höhe von rund 17,7 Millionen Euro unterstützt, teilt die Heidelberger Landtagsabgeordnete Theresia Bauer mit. Darauf haben sich das Kultusministerium, die Regierungspräsidien, die kommunalen Landesverbände und die drei baden-württembergischen Sportbünde verständigt. „Die Landesförderung leistet einen entscheidenden Beitrag, vorhandene Sportstätten zu modernisieren und neue Projekte in Angriff zu nehmen. Davon profitieren insbesondere Schulen und Vereine. Eine gut ausgebaute und in Schuss gehaltene Infrastruktur sichert ein vielfältiges Sportangebot für Kinder und Bürger und bietet das Potential, es weiter zu entwickeln“, so Theresia Bauer.

Weiter lesen

Polizeiliche Kriminalstatistik 2017

In Heidelberg zeichnet sich Trendwende ab

Laut polizeilicher Kriminalstatistik kam es im letzten Jahr in Heidelberg zwar zu einem leichten Anstieg an Straftaten (+1,4 Prozent). Ohne das Hinzuziehen von ausländerrechtlichen Verstößen (z.B. Meldepflicht) ist jedoch insgesamt ein Rückgang an Straftaten zu verzeichnen (-1,8 Prozent) bei einer gleichzeitigen Verbesserung der Aufklärungsquote auf 60,4 Prozent.

Theresia Bauer: „Insgesamt sind wir in Heidelberg auf einem guten Weg. Die Statistik zeigt uns aber auch, dass wir kontinuierlich und mit großen Einsatz weiter daran arbeiten müssen, Heidelberg noch sicherer für alle Bürgerinnen und Bürger zu machen.“ 

In einigen Bereichen gibt es relevante Verbesserungen, so u.a. bei Wohnungseinbrüchen (-36,6 Prozent), Gewaltkriminalität (-7,8 Prozent) und Straßenkriminalität (-7,4 Prozent). In anderen Bereichen weist die Statistik teils relevante Anstiege auf, u.a. bei KfZ-Aufbrüchen (+50 Prozent), Sexualstraftaten (+33,7 Prozent), Rauschmitteldelikten (+19,9 Prozent) oder Ladendiebstählen (+ 4,5 Prozent).

Weiter lesen