Energie mit Zukunft – statt AKW und EnBW-Deal!

Veranstaltung mit Franz Untersteller (MdL und Energiepolitischer Sprecher) und Theresia Bauer

Mi, 2. März | 20 Uhr im Literaturcafé, Poststraße 15

 

Ob Laufzeitverlängerung für AKWs oder Blockade der Windenergie – kaum ein Bundesland verfolgt eine so rückwärts gewandte Energiepolitik wie Baden-Württemberg. In Kauf genommen wird dabei das hohe Sicherheitsrisiko, das der Weiterbetrieb alter Atomreaktoren wie in Neckarwestheim mit sich bringt, und der Verzicht auf die ökonomischen Chancen, die ein konsequenter Umstieg auf Erneuerbare Energien birgt.

Mit dem Hinterzimmer-Deal zum Rückkauf der EnBW-Aktien unter Umgehung des Parlaments hat die Landesregierung ihrer skandalösen energiepolitischen Linie die Krone aufgesetzt. Durch das fragwür-dige Geschäft hat Baden-Württemberg nicht nur marode Altreaktoren übernom-men, sondern dem Steuerzahler auch enorme finanzielle Risiken aufgebürdet.

Wie eine zukunftsträchtige Energiepolitik für Baden-Württemberg aussehen soll, diskutiert Theresia Bauer mit dem energiepolitischen Sprecher und stellvertretenden Vorsitzenden der Grünen Fraktion im Landtag, Franz Untersteller.

Menü