Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 23. März 2020: Hier klicken!

Das Sozialministerium stellt fortlaufend eine aktualisierte Lageeinschätzung für Sie zur Verfügung.

Telefonhotlines für Bürgerinnen und Bürger

Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Regierungspräsidium Stuttgart eine Hotline eingerichtet, Informationshotline 0711 904-39555 (täglich, auch am Wochenende zwischen 9 und 18 Uhr).

Gesundheitsamt – Rhein-Neckar-Kreis: Informationshotline 06221 522-1881 (Montag bis Sonntag, 7.30 bis 21 Uhr). Ab Samstag, 14. März, ist die Hotline abends nur noch bis 19 Uhr erreichbar.

Stadt Heidelberg: Informationshotline zum Corona-Virus unter 06221 321 8212 (Montag bis Sonntag, 24 Stunden).

Bei Fragen, die insbesondere den Geschäftsbereich des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst betreffen, können Sie sich direkt an das Ministerium wenden: Hier klicken!

Informationen in Leichter Sprache

Das Bundesgesundheitsministerium stellt Informationen zum Coronavirus in Leichter Sprache bereit.

Informationen zum Coronavirus in Gebärdensprache hat der Norddeutscher Rundfunk (NDR) zusammengestellt.

Hinweise für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Personen, die sich in Risikogebieten (Liste auf Website des Robert Koch-Instituts) aufgehalten haben oder Kontakt mit einer an dem neuen Coronavirus erkrankten Person hatten, und bis 14 Tage nach der Rückkehr bzw. dem Kontakt grippeartige Krankheitssymptome entwickeln, sollten einen Arzt aufsuchen. Nehmen Sie unter Hinweis auf den Aufenthalt in einem Risikogebiet telefonisch Kontakt zu Ihrem Hausarzt oder dem kassenärztlichen Notdienst auf. Aus Vorsichtsgründen sollten Erkrankte die Kontakte zu Mitmenschen so weit wie möglich einschränken.

Wenn Sie innerhalb von 14 Tagen nach Einreise Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln,
  • vermeiden Sie unnötige Kontakte,
  • bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause,
  • halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu anderen und drehen Sie sich weg; halten Sie die Armbeuge vor Mund und Nase oder benutzen Sie ein Taschentuch, das sie sofort entsorgen (Husten- und Niesetiquette),
  • waschen Sie sich regelmäßig die Hände gründlich mit Wasser und Seife, vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase und Mund (Händehygiene),
  • suchen Sie nach telefonischer Anmeldung, unter Hinweis auf Ihre Reise, einen Arzt auf.

In eigener Sache (13. März 2020)

Absage ALLER Grünen-Veranstaltungen bis zum 19. April

Aufgrund der Entwicklungen rund um die Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) werden ALLE Veranstaltungen der Grünen Heidelberg bis zum 19. April abgesagt. Wir haben als Veranstalter eine Verantwortung und folgen damit den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden. Wir wollen dazu beitragen, die Ausbreitungskurve zu verlangsamen, das Gesundheitssystem zu entlasten und Menschenleben schützen. Gesundheit geht vor!

Die Mitarbeiter*innen des Wahlkreis- und Abgeordnetenbüros befinden sich überwiegend im Home Office. Die Erreichbarkeit ist per Mail gewährleistet: theresia.bauer@gruene.landtag-bw.de.

Menü