THERESIA BAUER MdL

Schulhausbauförderung 2018: Heidelberg mit dabei!

Theresia Bauer: Die Landesregierung investiert weiterhin in gute Bildung

Auch 2018 vergibt das Land umfassende Zuschüsse zu den Kosten der Kommunen für Baumaßnahmen an Schulen. Von der Schulhausbauförderung profitiert Heidelberg mit Fördermitteln in Höhe von rund 2,2 Millionen Euro für folgende Baumaßnahmen:

  1. Erwerb und Umbau eines Schulgebäudes für die Julius-Springer-Schule (1.925.000 Euro)
  2. Erweiterung des Hölderlin-Gymnasiums (267.000 Euro)

Die Heidelberger Landtagsabgeordnete Theresia Bauer dazu: „Das Land investiert auch weiterhin in gute Bildung – in den vergangenen sieben Jahren somit bereits mehr als 500 Millionen Euro im Bereich Schulbauförderung. Die Landesregierung leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der Kommunen als Schulträger, um gemeinsam eine attraktive Schullandschaft zu gestalten.“

Beate Deckwart-Boller, Fraktionsvorsitzende der Grünen Gemeinderatsfraktion, erklärt: „Das ist eine gute Nachricht für Heidelberg und vor allem für die beiden Schulen und damit auch für unsere Kinder. Investitionen in Schulen sind immer auch Investitionen in die Zukunft. Die Fördermittel über 2 Mio. Euro vom Land sind hier eine willkommene Unterstützung. Zudem wird die Grüne Gemeinderatsfraktion im nächsten kommunalen Doppelhaushalt einen Fokus auf Schulsanierungen und Infrastrukturmaßnahmen für die Digitalisierung an Schulen legen.“

Das Land bezuschusst im Jahr 2018 89 Schulbauprojekte mit insgesamt 104 Millionen Euro Millionen Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs. Im Vergleich zum Vorjahr stellt das Land damit 36 Millionen Euro mehr an Zuschüssen bereit. Hinzu kommen 65 weitere Bauprojekte für Ganztagsschulen mit rund 18 Millionen Euro. Darauf haben sich Kultusministerium, Finanz- und Innenministerium mit den Kommunalen Landesverbänden (Städtetag Baden-Württemberg, Gemeindetag Baden-Württemberg, Landkreistag Baden-Württemberg) verständigt.

 

Trackback von deiner Website.